Referenzen und Publikationen

1 Jahre
Erfahrung
über 1
Projekte
> 1
Partner

Die Projekte profitieren von unserer langjährigen Erfahrung im Bereich der ländlichen Entwicklung und unserer engen Zusammenarbeit mit zahlreichen Partnern aus der Wissenschaft. Die bereits abgeschlossenen Projekte machen die Vielfalt unserer

Arbeit deutlich. Auch aktuell arbeiten wir an komplexen Fragestellungen zum ländlichen Raum.

Unsere aktuellen Projekte

Wir bearbeiten vielfältige Projekte, die häufig auch über lange Zeiträume durch uns begleitet werden.

Hier zeigen wir Ihnen eine Auswahl unserer aktuell laufenden oder kürzlich abgeschlossenen Projekte.

Im Projekt „Reprola“ wird am Beispiel der Metropolregion Nürnberg Landmanagement in direkte Beziehung zur Produktion und Vermarktung regionaler Produkte gesetzt. Die Grundannahme dazu ist, dass Regionalprodukte einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Flächennutzung, regionalen Kreisläufen und regionaler Wertschöpfung leisten.

Wir als Forschungsgruppe ART sind federführend für die Bearbeitung des Aufgabenpaketes „Flächenmonitoring“ verantwortlich. Detailierte Informationen zum Projekt und den Zielen, den Projektpartnern aber auch zu Terminen erhalten Sie hier.

Um zu gewährleisten, dass sich naturschutzfachlich sinnvolle Nutzungsextensivierungen aus wirtschaftlicher Sicht nicht  nachteilig auf den Bewirtschaftenden auswirken, gibt es Prämien, die im Rahmen des Vertragsnaturschutzprogrammes an die Bewirtschaftenden ausbezahlt werden. Die Kalkulation dieser Prämien in Bayern erfolgt durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Durch die Mitfinanzierung aus EU-Mitteln ist die externe Überprüfung der Plausibilität der Prämienhöhe notwendig.
Wir, die Forschungsgruppe ART, können dabei bereits auf die Erfahrung aus vergangenen Aufträgen zur Verfizierung der Prämien zurückblicken.

Die Studie zum Thema „Frauen als Unternehmerinnen in der Landwirtschaft“ wurde im Rahmen der Evaluierung des EPLR in Bayern durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung Landwirtschaft und Forsten in Auftrag gegeben. 

Im Rahmen der Studie wurden verfügbare Daten zum Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP) sowie zur Diversifizierungsförderung (DIV) analysiert, Betriebsleiterinnen befragt und ein Workshop durchgeführt.

Die Studie finden Sie hier.

IMG_0043_bearb_unscharf

Wir arbeiten bereits seit 2015 an der Bewertung des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum (EPLR) in Bayern. Als Hauptauftragnehmer übernehmen wir zusätzlich zur Bewertung auch die Koordinierung der beteiligten Partnerinstitutionen. Die letzten Arbeitsschritte im Rahmen der Bewertung sind für das Jahr 2024 geplant.

Zum jetzigen Zeitpunkt können bereits die jährlichen Durchführungsberichte eingesehen werden.

In Baden-Württemberg sind wir maßgeblich an der Bewertung des Maßnahmen- und Entwicklungsplanes für den ländlichen Raum (MEPL III) beteiligt.

Die Bewertung der Tierwohlmaßnahmen (FAKT), des Agrarinvestitionsförderprogramms, der Diversifizierungsförderung, des Programms Innovative Maßnahmen für Frauen, Bildung und Beratung in der Landwirtschaft und nicht zuletzt auch die integrierte ländliche Entwicklung (Flurneuordnung, LEADER) liegen in unserem Verantwortungsbereich.

 
Die Berichte finden Sie hier. Der Abschlussbericht wird 2022 erstellt werden.

Abgeschlossene Projekte

Schauen Sie sich die Auswahl unserer abgeschlossenen Projekte in chronologischer Reihenfolge und getrennt nach Schwerpunkten an. Sie haben Fragen zu

abgeschlossenen Projekten? Wenden Sie sich an uns.

ZeitraumProjektLink
2017-19Bewertung LEADER im Freistaat Sachsen (Kooperation im Rahmen der Zentralbewertung des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum 2014 – 2020)Bericht lesen
2015-16Ex post-Bewertung ELER Baden-Württemberg (Kooperation mit IfLS)Bericht lesen
2015-16Ex post-Bewertung ELER Bayern Bericht lesen
2013-14Ex-ante Evaluierung des Nationalen Netzwerk-Programms Ländliche Räume
2013-14Ex-ante Evaluierung inkl. SUP der Entwicklungsprogramme für den ländlichen Raum (2014-2020)
Bayern
Baden-Württemberg*
Rheinland-Pfalz*
Hessen*
* als Kooperationspartner des Instituts für Ländliche Strukturforschung (IfLS)
2013Was kann man von der „Ongoing evaluation 2007-13“ für den Evaluierungsplan 2014-20 lernen? Präsentation Experten-Hearing EENRD, März 2013 Brüssel
2013Assesment of Land Consolidation measures in Republic of Kosovo – Zwischenbericht zur Evaluierung des Plans zur Entwicklung der Landwirtschaft und des ländlichen Raums – Förderperiode 2007 bis 2013, Republik Kosovo
2011Halbzeitbewertung der Flurneuordnung in den ELER-Programmen Bayern und Baden-Württemberg (Kurzfassung des Referats beim 49. AWI-Seminar in der Akademie der Wissenschaften, 20.5.2011 Wien); Dokumentation des AWI-Seminars „Ergebnisse und Schlussfolgerungen aus der Halbzeitevaluiuerng“
2011Halbzeitbewertung des Maßnahmen- und Entwicklungsplans Ländlicher Raum Baden-Württemberg (MEPL II)
2010Halbzeitbewertung des Bayerischen Zukunftsprogramms Agrarwirtschaft und Ländlicher Raum 2007-2013 (2010)
2010Ex-post evaluation of LEADER+ (EU), Contributions and German Case Study (p. 184 ff), coordinated by metis GmbH, Wien
2008Ex post-Bewertung des EPLR Bayern 2000-2006
2008Ex post-Bewertung des LEADER+-Programms im Freistaat Sachsen
2007Bericht zur Evaluierung der Umweltwirkungen der Gemeinsamen Marktorganisation Rindfleisch und Milch (National report Germany, engl.) Beitrag zur EU-weiten Studie: Evaluation of the environmental impacts of CAP measures related to beef and veal sector and the milk sector
2007Strategische Umweltprüfung (Umweltbericht) im Rahmen der Ex Ante-Analyse des Plans zur Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes in Bayern 2007-2013
2006Ex ante-Evaluation des Plans zur Förderung der Entwicklung des ländlichen Raumes in Bayern 2007 – 2013
2005Aktualisierte Halbzeitbewertung der Gemeinschaftsinitiative LEADER+ in Bayern im Zeitraum 2000 bis 2006
2005Evaluation des Measures Agro-Environnementales (Teile durch ART erstellt)
2005Evaluation von Programmen und Konzepten der ländlichen Strukturentwicklung dargestellt am Beispiel der EU-Gemeinschaftsinitiative LEADER (Dissertation)
2004Das Konzept Selbstevaluation im Kontext anderer Instrumente zur Qualitätssicherung
2002Endbewertung des Ziel 5b-Programms Bayern (1994-1999) – Zusammenfassung
2002Fondsübergreifende Endbewertung des LEADER II-Programms in Bayern 1994-1999
ZeitraumProjektLink
2018-19Vertriebsoptionen von bäuerlichen Produkten in Niederösterreich (in Kooperation mit Unternehmensberatung Weihenstephan GmbH)
2018Ad hoc-Studie (MEPL III): Diversifizierung landwirtschaftlicher Betriebe in Baden-WürttembergBericht lesen
2017ELER-Förderperiode 2007 – 2013 – Was bewirkten die Fördermittel für LEADER? (Schule und Beratung 12/2017, S. 69ff.)Bericht lesen
2017ELER-Förderperiode 2007 – 2013 – Was wurde durch die Fördermittel bewirkt? Beispiel AFP (Schule und Beratung 1/2017, S. 44ff.)Bericht lesen
2016Gemeinsame Agrarpolitik der EU und Politik zur Entwicklung des ländlichen Raums (DLG-Fortbildung für Experten des chinesischen Landwirtschaftsministeriums)
2016Value Chain partnerships as instrument for rural development (Hochschulkonferenz in Thailand)
2016Lebenslanges Lernen in der beruflichen Bildung – Ländlich-hauswirtschaftliche Dienstleistungen im Rahmen der kommunalen Daseinsvorsorge
2016Ländliche Räume unter Druck – Welchen Herausforderungen muss sich die Weltgemeinschaft stellen? (Kooperationstagung „Land in Sicht“ HSWT / Mission „Eine Welt“)
2015Entwicklungsverlauf und -chancen der Ökoerzeugung in Bayern,
13. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau (Beitrag im Tagungsband)
2015Erfolgsfaktoren und Schwachstellen regionaler Öko-Aktionspläne, Beitrag zum Biofach-KongressBericht lesen
2014Verifizierung von Agrarumweltprämien in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg
2014Ökolandbau- ökonomisch sinnvoll, Schule und Beratung 2-201
2014Chancen und Risiken der Öko-Erzeugung in Bayern, Öko-Landbautag Bayern 2014
2013Entwicklung und Bedeutung regionaler Wertschöpfungsketten, Akademie Ländlicher Raum Thüringen, Schloss Ettersburg (Vortrag)
2013Unternehmerische Potenziale besser nutzen – Handbuch für erfolgreiche DiversifizierungBericht lesen
2013Evaluation des Ökologischen Landbaus in Bayern (Aufrag des StMELF)Bericht lesen
2013Effective Land management in Serbia – Schemes for combating abandonment of agricultural land; (Consulting support, GIZ Projekt)
2012Evaluierung der Berglandwirtschaft in Bayern (Auftrag des StMELF)Bericht lesen
2011Expert activities in EU-Twinning project Kosovo (RD programm evaluation)
2011Trends und Perspektiven auf den Agrarmärkten – Ausgewählte Entwicklungen
2009 – 10Expert activities in EU-Twinning project Serbia (programming of IPARD)
2009Auswirkungen von Diversifizierungsmaßnahmen auf die Region
2009Wertschöpfungsketten und regionale Vermarktung. Entwicklung, Tendenzen und Praxisrelevanz – Beitrag zum Reader des Rationalisierungs- und Innovationszentrums der deutschen Wirtschaft: „Innovative regionale Wertschöpfungskooperationen im ländlichen Raum – Erfolgsgeschichten, nicht nur aus der Milchwirtschaft!“ (Bezug über das RKW Kompetenzzentrum in Eschborn)
2008Wertschöpfungsketten in der regionalen Vermarktung
2008Effizienz staatlich geförderter Flurneuordnungsverfahren nach dem Flurbereinigungsgesetz
2007-08Evaluierung der Umweltwirkungen der Gemeinsamen Marktorganisation „Arable crops“ (National report Germany); Beitrag zur EU-weiten Studie: Evaluation of the environmental impacts of CAP measures related to Arable Crops
2007Evaluierung der Umweltwirkungen der Gemeinsamen Marktorganisation „Milk and Beef sector“ (National report Germany); Beitrag zur EU-weiten Studie: Evaluation of the environmental impacts of CAP
ZeitraumProjektLink
2018-19Unterstützung von Selbstevaluierungen Lokaler Aktionsgruppen: Zwickauer Land, Region Hesselberg, Land an der Romantischen Straße
2017LEADER-Netzwerktreffen Bayern (LEADER-Forum): Ergebnisse der Programmevaluierung und Tipps für die LES-Selbstbewertung
2017Fach- und Schulungsveranstaltung SMUL: Zwischenevaluierung in den LAG im Freistaat Sachsen
2016Weiterbildungsworkshop Thüringer RAG-Vorstände und LEADER-Regionalmanagements
2016Fortbildungsveranstaltungen Regionalmanagement Bayern (BayStFLH)
2016Weiterbildung LAG-Managements Baden-Württemberg 2016
2015Herausforderungen und Perspektiven einer modernen Regionalentwicklung
(6 Akademieabende vor Ort: Starke ländliche Räume in Baden-Württemberg)
Bericht lesen
2015Qualifizierung „Regionale Entwicklungsstrategien und Prozesssteuerung“, Landkreis Forchheim
2015Beteiligung im Ausschuss zur Auswahl der LEADER-Gruppen Freistaat Sachsen
2015Schulungs-Workshop LEADER-Bewerber im Freistaat Thüringen
2014-15Workshop-Reihe (Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume): Ziele – Indikatoren – Selbstevaluation in der Regionalentwicklung
2013-14Vorbereitung und Durchführung des Bewertungs- und Auswahlverfahrens für die LEADER-Aktionsgruppen in der Förderphase 2014-2020 (Auftrag des MLR, Baden-Württemberg) Kooperationspartner: IfLS, Frankfurt
2014Unterstützung zur Erstellung der Lokalen Entwicklungsstrategie LAG ZIEL Kitzingen
2014Selbstevaluierung in der Regionalentwicklung – Leitfaden mit Methodenbox – In Kooperation mit kommunare GbR, neuland+ und der Universität Kassel (Auftrag der Deutschen Vernetzungsstelle – Netzwerk Ländliche Räume)Bericht lesen
2013-14Konzeption und Durchführung von Qualifizierungs-Workshops für LEADER-Regionen in Baden-Württemberg
2014Daseinsvorsorge mitgestalten – Vortrag euregia 2014
2013-14Erstellung eines Handlungskonzepts für ein Regionalmanagment im Landkreis AnsbachBericht lesen
2013Strategieentwicklung Regionalmanagement Neustadt a.d. Aisch / Bad-Windsheim
2013Evaluierung des Instruments Regionalmanagement (Abschlussbericht auf den Seiten des StMFLH)Bericht lesen
2012„Fokusgruppe Regionalmanagment“ – Tool zur Bilanzierung und Qualitätssicherung regionaler Managementaktivitäten (Euregia Leipzig 2012, DVS-Leitfaden)Bericht lesen
2011Zukunftsfähige ländliche Entwicklung – Annäherung aus Sicht der wissenschaftlichen Evaluation (Tagung von Bündnis 90/Die Grünen im Hessischen Landtag)
2010-11Durchführung einer Seminarreihe zur Weiterbildung von Regionalmanagern im Freistaat Sachsen (Koop. mit neulandplus)
2008-11International Leadership Trainings „Regionalmanagement Westafrika“, „Regionalmanagement Südostasien“ (InWent)
2009Erarbeitung eines Qualifizierungskonzepts für die Weiterbildung von LEADER- und ILE-Regionalmanagern in Sachsen
2007Kosten und Mehrwert von Regionalmanagement
2007Leitbildprozess Weißenburg-Gunzenhausen
2006Erfolgsfaktoren aus der Praxis des Regionalmanagements
2004Handbuch für eine erfolgreiche Entwicklung der Marktgemeinde Bechhofen
20042. Innovationskongress für den ländlichen Raum LEADER+ in Bayern – Dokumentation zum Innovationskongress am 06.Oktober 2004 in Triesdorf
2003Handbuch Erfolgreiches Regionalmanagement
2000Erarbeitung einer Methodik zur Beurteilung des lokalen und regionalen Innovationsbedarfs zur praxisgerechten Anwendung in Form eines Beraterleitfadens: Die Engpassanalyse
2000Innovative Entwicklung des ländlichen Raums durch Ziel 5b und die Gemeinschaftsinitiative LEADER – Erweiterte Dokumentation zum Innovationskongress am 29.-30. März 2000 in Triesdorf