Landnutzung & Ressourcen

Das weltweite Wachstum von Bevölkerung und Wohlstand erhöht den Nutzungsdruck auf die natürlichen Ressourcen Wasser, Boden, Luft und Artenvielfalt. Die Landwirtschaft ist auf der einen Seite Mitverursacher von Belastungen, auf der anderen Seite unmittelbar von diesen betroffen.

Ihre Verursacherwirkung steht in enger Verbindung mit den heute vorherrschenden intensiven Bewirtschaftungs- und Tierhaltungsverfahren. Betroffen ist sie dagegen vor allem von den hohen Flächenverlusten zugunsten anderer Nutzungen – vor allem für Siedlungs-, und Verkehrszwecke sowie zum ökologischen Ausgleich von Flächeneingriffen.

Unsere Leistungen

Erstellung von Monitoring-Tools zur kommunalen Steuerung von Landnutzungsänderungen und Landverbrauch;

Konzeptionelle Grundlagen für innovatives Landmanagement;

Planung und Bewertung ökologischer Ausgleichsvorhaben;

Quantifizierung und Bewertung ökologischer und sozialer / gesellschaftlicher Leistungen der Landwirtschaft.

Melden Sie sich bei Fragen zu unseren Leistungen!

Auswahl unserer Projekte

  • Regionalproduktspezifisches Landmanagement (Reprola)
  • Vertriebsoptionen von bäuerlichen Produkten in Niederösterreich (in Kooperation mit Unternehmensberatung Weihenstephan GmbH)
  • Verifizierung von Agrarumweltprämien in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg
Erfahren Sie mehr über unsere aktuellen und abgeschlossenen Projekte